Weblog von Doris Arztmann

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2404 von /home/kunden/scienceresearchweb/research.science.co.at/includes/menu.inc).

Handbuch "Sozialwissenschaftlich Forschen mit Kindern und Jugendlichen"

Dokumentation der Methoden aus "Tricks of the Trade" und "Grenzgänge"

Das Handbuch "Sozialwissenschaftlich Forschen mit Kindern und Jugendlichen" versammelt Inhalte und methodischen Anleitungen. Diese sind das Ergebnis von zwei Forschungsprojekten des Vereins Science Communications Research, die im Rahmen der vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (ehemaliges BMWF) initiierten Förderschiene Sparkling Science umgesetzt wurden:
2008 - 2010 Tricks of the Trade – Feldforschung mit Schüler_innen und 2013 - 2015 Grenzgänge – Feldforschung mit Schüler_innen. 

Methoden in der Partizipation Aktionsforschung

beim Panel die Globalisierung und ihre Empirie auf dem ÖGS Kongreß in Innsbruck

Im Rahmen des Projekts Grenzgänge wird es beim Panel zur Globalisierung und ihrer Empirie eine Präsentation unserer Reflexionen und Überlegungen zum Einsatz der Methoden in der Partizipatischen Aktionsforschung am 2.10.2015 geben.

Weitere Infos hier:

http://oegs.ac.at/kongress/veranstaltungsort/sowi-universitaet-innsbruck/

Presentation at Decolonizing Epistemologies, Methodologies and Ethics: Postcolonial-Feminist Interventions

in Frankfurt/Main, 02.07.2015

At the conference titeld "Decolonizing Epistemologies, Methodologies and Ethics: Postcolonial-Feminist Interventions" organized by the Frankfurt Research Center for Postcolonial Studies at the Cluster of Excellence „The Formation of Normative Orders“ Doris Arztmann, Teresa Windersteller and Veronika Woehrer will talk about the messiness and failures we researchers encounter while doing participatory action research with children and young people.

Workshop bei der Universität der Ignorant_innen:

20 Jahre maiz in Linz von 14.- 16.11.2014

"Wir gehen los, machen und schmutzig und graben nach Fragen"! Der so betitelte Workshop von Veronika Wöhrer, Doris Arztmann, Teresa Wintersteller und Karin Schneider wird den Wissensraum der Universität der Ignorant_innen in der Tabakfabrik/Linz zum Thema machen. Welches Wissen entsteht an exakt diesem Ort, zu dieser Zeit? Nach einem Input zu Methoden der empirischen Sozialforschung gehen wir los, graben nach Fragen und machen uns im Prozess der gemeinsamen Wissensproduktion schmutzig.

Wann: Samstag, den 15.11.2014 ab 14.00 Uhr in der Tabakfabrik/Linz

Creating Academic Sets of Knowledge through Participatory Action Research with Children

Vortrag von Veronika Wöhrer, Doris Arztmann & Teresa Wintersteller bei der Changing Worlds Konferenz am 22.11.2014, Wien

The Changing Worlds Conference sets its focus on Changing Worlds. We ask how the worlds we inhabit change and change us, and how we as their inhabitants change them in turn. In doing so, we hold the understanding that neither we nor others are ever neutral, but necessarily ‘biased’ in our positions in and towards the world as well as in our interpretations of and engagements with the world.

Children producing Social Science Knowledge

18. und 19.04.2014 Vortrag an der UC Berkeley

Im Rahmen der Konferenz "Interruptions: Sciences, Femnisms, Knowledges" an der University of California Berkeley werden Veronika Wöhrer, Teresa Wintersteller und Doris Arztmann einen Vortrag zur Wissensproduktion von Kindern in den Sozialwissenschaften halten.

Subscribe to RSS – Weblog von Doris Arztmann